Sika Pyroplast ST-100

2m ago
2 Views
0 Downloads
905.72 KB
5 Pages
Last View : 7d ago
Last Download : n/a
Upload by : Audrey Hope
Share:
Transcription

PRODUKTDATENBLATTSika Pyroplast ST-100Wässrige Brandschutzbeschichtung für Stahlbauteile im ige, wässrige Brandschutzbeschichtungfür Stahlbauteile im Innern von Gebäuden.Bildet unter Hitzeeinwirkung eine wärmeisolierendeDämmschicht und erhöht so die Feuerwiderstandsdauer von Stahlbauteilen. Wasserbasiertes Beschichtungssystem Frei von Halogenen und aromatischen Lösungsmitteln Profilfolgende Beschichtung mit niedrigem Schichtauftrag Hervorragend geeignet auch für stark gegliederteBauteile Leicht zu verarbeiten, statisch nicht belastend Flexible farbliche Gestaltung durch Überzugslackmöglich (Farbtöne in RAL, DB, weitere verfügbar)ANWENDUNGSika Pyroplast ST-100 soll nur von erfahrenen Fachleuten verwendet werden. Erhöhen der Feuerwiderstandsdauer von Trägern,Druck- und Zuggliedern aus Stahl im Innern von Gebäuden (auch offenen Hallen). Ausgenommen sindStahlleichtbau und Bauteile, die ständiger Nässe, oftauftretender und für längere Zeit anhaltender, sehrhoher Luftfeuchtigkeit oder stark aggressiven Gasen,permanent ausgesetzt sind. Bei kritischen Belastungen, z. B. häufige Kondensatbildung oder Erwärmen von Oberflächen 45 Csind gegebenenfalls besondere Massnahmen zu treffen.PRÜFZEUGNISSEZugelassen durch die VKF für die Feuerwiderstandsklassen R30 und R60 (Brandschutz-Zertifikat Nr.10292).PRODUKTINFORMATIONENLieferform25 kgAussehen/FarbtonWeissHaltbarkeitIm ungeöffneten Originalgebinde: 18 Monate ab ProduktionsdatumLagerbedingungenLagertemperatur zwischen 5 C und 30 C. Kühl und trocken lagern. Unbedingt vor Frost schützen!Dichte 1.27 kg/lFeststoffgehalt nach Gewicht 68 %ProduktdatenblattSika Pyroplast ST-100August 2021, Version 02.010206040000200000101/5

SYSTEMINFORMATIONENSystemStahlGrundierungen mit VKF-Zulassung(min. 50 μm):Brandschutzbeschichtung:Deckbeschichtungen mit VKF-Zulassung(min. 50 μm):SikaCor EG-1Sika Permacor -1705Sika Permacor -2706 EGSika Pyroplast ST-100Sika Unitherm Top SSika Unitherm Top WVerzinkter schichtungen mit VKF-Zulassung(min. 50 μm):SikaCor EG-1Sika Permacor -2706 EGSika Pyroplast ST-100Sika Unitherm Top SSika Unitherm Top Klasse fenStützen,FachwerkstäbeGeschlossen1. Ermittelte RichtwerteProduktdatenblattSika Pyroplast ST-100August 2021, Version 02.010206040000200000102/5ProfilbeiwertU/Am -1 100 135 170 200 225 250 275 300 100 130 160 200 213 225 237 250 006007008509501 0501 1501 2501 400Theor.Materialbedarf 1.g/m 24955906907908859851 0851 1859851 1851 3801 6751 9702 1702 4652 6602 860Nassschichtdicke 1.µm3904655456207007758559307759301 0901 3201 5531 7101 9402 0952 250

Feuerwiderstands-Klasse U/Am -1 60 78 100 114 123 132 142 150 160 170 175 182 187 193 200 250 266 282 300 50 63 75 88 100 120 133 145 160Trockenschichtdickeµm8009001 0501 2001 3001 4001 5001 6001 7001 8501 9502 0502 1502 2502 3502 5002 6002 7002 8001 4001 6001 8002 0002 2002 3502 4502 5502 650Theor.Materialbedarf 1.g/m 21 5801 7752 0702 3602 5652 7602 9603 1553 3503 6503 8454 0454 2404 4354 6354 9305 1255 3255 5202 7603 1553 5503 9454 3404 6354 8355 0305 225Nassschichtdicke 1.µm1 2451 4001 6301 8652 0202 1752 3302 4852 6402 8753 0303 1853 3403 4953 6503 8804 0354 1954 3502 1752 4852 7953 1053 4153 6503 8053 9604 1451. Ermittelte RichtwerteBeispiel500 μm trocken entspricht 750 - 800 μm nassHinweisDas Verhältnis von Trockenschichtdicke zu Nassschichtdicke hängt unteranderem von der jeweiligen Auftragsmethode ab.Oben genannte Verbrauchsangaben entsprechen Mindestauftragsmengenohne Schütt- und Spritzverlust.Relative LuftfeuchtigkeitMax. 80 %TaupunktKeine Kondensation!Die Untergrundtemperatur während der Applikation und Aushärtung mussmindestens 3 C über dem Taupunkt liegen.OberflächentemperaturMin. 5 C, max. 40 CBei höheren Temperaturen bitte Technischen Verkaufsberater der SikaSchweiz AG kontaktieren.Wartezeit zwischen den Arbeitsgängen Sika Pyroplast ST-100 ist mit sich selbst im Tagesrhythmus überarbeitbar.Überarbeitung mit den Überzugslacken Sika Unitherm Top S oder Sika Unitherm Top WFrühestens 24 Stunden nach Auftrag der letzten Schicht Sika Pyroplast ST-100 und nach vollkommener Durchtrocknung.Die Trocknung kann auch mit dem "Fingernageltest" geprüft werden.ProduktdatenblattSika Pyroplast ST-100August 2021, Version 02.010206040000200000103/5

Trockenzeit 24 Stunden je Brandschutzschicht ( 20 C, 60 % r.F.)Diese Werte werden durch wechselnde Witterungsbedingungen beeinflusst, speziell durch Temperatur und relative Luftfeuchtigkeit.Trockengrad ( 20 C, 60 % r.F., 1 000 μm Trockenschichtdicke)Trockengrad 1 ("staubtrocken"):Trockengrad 6 ("grifffest"):MESSWERTEAlle in diesem Produktdatenblatt angegebenen technischen Daten basieren auf Laborversuchen. AktuelleMessdaten können durch Umstände abweichen, dieausserhalb unseres Einflussbereiches liegen.WEITERE HINWEISEFür das Aufschäumen der Brandschutzbeschichtung istein Freiraum vom 50-fachen der erforderlichenTrockenschichtdicke, max. 80 mm, erforderlich. Mechanische Schutzvorkehrungen sowie Anschlussbauteile und spätere Befestigungen müssen diesen Mindestabstand zur Stahlkonstruktion einhalten, um dasAufschäumen nicht zu behindern.Brandschutzbeschichtungen nach R30 und R60 dürfenseit dem 01.01.2004 nur durch vom StahlbauzentrumSchweiz (SZS) ausgebildete Fachfirmen ausgeführtwerden. Zudem muss eine objektbezogene Bewilligung der Kantonalen Feuerpolizei bzw. des Gebäudeversicherers vorliegen (Anmeldeblatt unterwww.szs.ch).ÖKOLOGIE, GESUNDHEITS- UND ARBEITSSCHUTZ 20 Minuten(ISO 9117-5) 60 MinutenMISCHENMit langsam laufendem, mechanischem Rührwerk homogen und knotenfrei aufrühren.APPLIKATIONDie angegebene Trockenschichtdicke wird mit demAirless-Spritzverfahren erreicht. Das Erlangen einereinheitlichen Schichtdicke sowie gleichmässiger Optikist vom Applikationsverfahren abhängig. Im Allgemeinen führt das Spritzverfahren zum besten Ergebnis. ImStreich- oder Rollverfahren sind für die geforderteSchichtdicke je nach Konstruktion, örtlichen Gegebenheiten und Farbton gegebenenfalls weitere Arbeitsvorgänge vorzusehen. Zweckmässigerweise ist vordem Beginn der Beschichtungsarbeiten mittels einerProbefläche vor Ort zu prüfen, ob das gewählte Applikationsverfahren mit dem vereinbarten Produkt im Ergebnis den Erfordernissen entspricht.Sind höhere Gesamtschichtdicken erforderlich, wirdempfohlen beim 1. Spritzgang nicht mehr als 400 μmNassschichtdicke aufzutragen. Eine Messung der Nassschichtdicke ist nur für den 1. Arbeitsgang exakt möglich. Als Anhaltspunkt für eine Einschätzung derTrockenschichtdicke anhand der Nassschichtdicke istdas folgende Verhältnis zu beachten:500 μm trocken entsprechen 750 - 800 μm nassDer Anwender muss die neuesten Sicherheitsdatenblätter (SDB) lesen, bevor er Produkte verwendet. DasSDS enthält Informationen und Ratschläge zur sicheren Handhabung, Lagerung und Entsorgung chemischer Produkte sowie physikalische, ökologische, toxikologische und andere sicherheitsrelevante Daten.Streichen oder Rollen Material unverdünnt verarbeiten Lammfellwalzen g:Schlauchdurchmesser:Peitsche:Düse:Siebe und hlen im Vorbereitungsgrad Sa 2½ gemässEN ISO 12944, Teil 4. Frei von Schmutz, Fett und Öl.Verzinkter StahlEntfernen von verbundstörenden Belägen. Die Oberfläche muss frei von Schmutz, Fett, Öl und Korrosionsprodukten sein.Vorhandene Beschichtung, AltbeschichtungBitte Technischen Verkaufsberater der Sika SchweizAG kontaktieren.ProduktdatenblattSika Pyroplast ST-100August 2021, Version istungsfähiges AirlessSpritzgerät 66 : 1 NW 101.5 - 2 m, NW 60.46 - 0.61 mmMüssen entfernt werdenNur für wässrige MaterialienverwendenBeschichtung bis zur Fertigstellung und Durchhärtungdes Gesamtanstriches vor Witterungseinflüssen schützen. Auf ausreichende Belüftung achten.Sika Pyroplast ST-100 darf nicht verdünnt werden!

GERÄTEREINIGUNGArbeitsgeräte sofort nach Gebrauch mit Wasser reinigen. Ausgehärtetes Material kann nur noch mechanisch entfernt werden.LÄNDERSPEZIFISCHE DATENBitte beachten Sie, dass die angegebenen Daten fürdieses Produkt aufgrund spezifischer nationaler Vorschriften von Land zu Land verschieden sein können.Die genauen Produktdaten entnehmen Sie bitte demfür das jeweilige Land gültigen Produktdatenblatt.RECHTLICHE HINWEISEDie vorstehenden Angaben, insbesondere die Vorschläge für Verarbeitung und Verwendung unsererProdukte, beruhen auf unseren Kenntnissen und Erfahrungen im Normalfall, vorausgesetzt die Produktewurden sachgerecht gelagert und angewandt. Wegenunterschiedlichen Materialien und Untergründen sowie abweichenden Arbeitsbedingungen kann eine Gewährleistung eines Arbeitsergebnisses oder eine Haftung, aus welchem Rechtsverhältnis auch immer, weder aus diesen Hinweisen noch aus einer mündlichenBeratung begründet werden, es sei denn, dass uns insoweit Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt.Hierbei hat der Anwender nachzuweisen, dass schriftlich alle Kenntnisse, die zur sachgemässen und erfolgversprechenden Beurteilung durch Sika erforderlichsind, Sika rechtzeitig und vollständig übermittelt wurden. Der Anwender hat die Produkte auf ihre Eignungfür den vorgesehenen Anwendungszweck zu prüfen.Änderungen der Produktspezifikationen bleiben vorbehalten. Schutzrechte Dritter sind zu beachten. ImÜbrigen gelten unsere jeweiligen Verkaufs- und Lieferbedingungen. Es gilt das jeweils neueste lokale Produktedatenblatt, das von uns angefordert werden sollte.Sika Schweiz AGTüffenwies 16CH-8048 ZürichTel. 41 58 436 40 -(08-2021)-2-1.pdfProduktdatenblattSika Pyroplast ST-100August 2021, Version 02.010206040000200000105/5

123 132 142 150 160 170 175 182 187 193 200 250 266 282 300 800 900 1 050 1 200 1 300 1 400 1 500 1 600 1 700 1 850 1 950 2 050 2 150 2 250 2 350 2 500 2 600 2 700 2 800 1 580 1 775 2 070 2 360 2 565 2 760 2 960 3 155 3 350 3 650 3 845 4